Artikel

Der Füllfederhalter des Grauens.

 

Der Füllfederhalter des Grauens.

Im August 2008 fand ich einen Hinweis auf obigen Titel. Es war eine Vorankündigung vom „Dr. Ronald Henss Verlag“ und folgendes „Geschriebene“ in der Vorankündigung hatte mich neugierig gemacht.

Zitat

„Mit einem Füllfederhalter kann man ganze Bücher schreiben. Aber man kann auch eine einzige Unterschrift unter einen gedruckten Text setzen. Dann wird der Stift zum Werkzeug der Macht - per Füller kann ein Staat einem anderen den Krieg erklären, ein Richter unterzeichnet grausame Urteile mit einem Füllhalter, ein dem Tode geweihter Mensch unterschreibt beklommen seinen letzten Willen, Waffen- und Drogengelder in Milliardenhöhe werden durch eine einfache Signatur transferiert. Ein Füllfederhalter kann mit ein wenig Tinte unendliches Leid und sogar den Tod über Menschen bringen. Er kann mit einem einzigen Federstrich verurteilen, verdammen, vernichten. Das macht ihn zu einem geeigneten Mittelpunkt einer Gruselgeschichte und somit zum Thema des vorliegenden Buches“

Zitatende.


Also hatte ich nicht lange gefackelt und mir dieses Buch schon mal bei einem der Buchhändler meines Vertrauens vorbestellt.

Bei der weiteren Recherche nach diesem Buch habe ich herausgefunden, dass dieses durch ein Projekt schreibbegeisterter Leute, aus einem Kurzgeschichten-Forum(?), heraus entsprungen ist.

Hier ist der Anfang nachzulesen: http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=3961&threadid=299445


Nach Erscheinungstermin hatte ich das Buch vom Buchhändler meines Vertrauens erhalten und auch sofort gelesen. Allerdings – Geschmäcker sind ja verschieden. Gegruselt und nachts davon geträumt habe ich nicht.

Die im Buch enthaltenen 14 Geschichten sind nett geschrieben und es hat mich als Lektüre „für mal eben zwischendurch“, überzeugt.

Die Kurzgeschichten spielen in verschiedenen Zeit- und Handlungssituationen. Mal mit oder vor schmunzelnden, düsteren oder seelischen Hintergründen. Heißt also: von Humor (auch schwarzer) über Tragödie bis zum Horror (Grusel) ist alles vorhanden.

Hervorzuheben wäre noch, dass dieses Buch auch dadurch interessant ist/wird, dass hier viele unterschiedliche Schreibstile und Ideen über die Gemeinsamkeit(en) des Füllfederhalter des Grauens zu sehen und mit seinen 14 Geschichten zu lesen und erfahren ist.

Auf der Webseite vom „Ronald Henns Verlag http://www.ronald-henss-verlag.de/ werden unter obigen Titel auch einige Leseproben angeboten.

Der Füllfederhalter des Grauens

Von Jörg Sprave (Hrsg.)

Erschienen im Dr. Ronald Henss Verlag

ISBN 978-3-939937-05-0

Taschenbuch, ca. 148 Seiten


 

federhalterdesGrauens